Sulfat


Viele Metallsulfate kommen in der Natur in Form von Mineralen vor. Das mit Abstand häufigste ist Kalziumsulfat (CaSO4), das in mehreren Mineralvarietäten auftritt.

 

Anorganische Sulfate

Anorganische Sulfate sind Salze der Schwefelsäure. Sie fanden in der Natur als Gips oder Gips (Calciumsulfatdihydrat CaSO4 · 2 H 2 O), Baryt (Bariumsulfat) oder Natrium (Na2SO4) Sulfat. Es wird durch Oxidation der Sulfide aus vielen Elementen gebildet, wenn sie in Kontakt mit Luftsauerstoff kommt ...

Synthese

Die meisten Sulfate erzeugt auf einer Basis und in Verbindung mit  Schwefelsäure oder durch Reaktion der Schwefelsäure mit dem Metall, das Transplantationen in dem Sauerstoffatom erzeugen kann.

 

Anwendungen

Die Anwendungen von Sulfate neigen stark zu variieren, abhängig von dem Metall, an die sie gebunden sind. Und Natriumsulfat , beispielsweise wird bei der Herstellung von Glas, als Zusatzstoff in Waschmitteln eingesetzt, etc. Kupfersulfat wird bei der Herstellung von Viskose gemäß einem gegebenen Verfahren verwendet werden.

Gips und Schwerspat sind in Konstruktion und als Additive bei der Herstellung von Papier und Pappe verwendet. Bariumsulfat wird auch in der Medizin eingesetzt Röntgenaufnahmen zu kontrastieren .

Sulfate sind ein wesentlicher Bestandteil eines Doppelsalze bzw. Alaune allgemeinen Formel AB (SO4) 2 · 12 H2O, wobei A und B-Kationen mit Ladung 1 und 3 sind. Das bekannteste ist das Natrium Alaun mit Natrium und Aluminium.

 

 

Analytik

Der im Niederschlag löslichen Sulfate in der Gegenwart von Bariumchlorid in saurer Lösung als auch Barium (BaSO4) sulfat bezeichnet, ist als weißen Feststoff bekannt es kann auch eine leicht rosane Farbe aufweisen.

Mit metallischem Natrium reduziert wird es zu Sulfid (Achtung: sehr heftige Reaktion) und können als solche identifiziert werden.

 

Organischen Sulfaten

Organische Sulfate sind Schwefelsäureester der allgemeinen Formel R-O-SO2-O-R '. Sie können direkt aus dem entsprechenden Alkohol und Schwefelsäure oder Schwefeltrioxid oder aus dem Alkohol und Sulfurylchlorid (Cl2SO2) in Gegenwart einer Base gebildet werden.

Der bekannteste organische Sulfat Dimethylsulfat (CH3) 2SO4 in einigen Methylierungsreaktionen verwendet.